Mystik Secrets

Märchenhafte Stimmung kommt mit der Slotmaschine Mystik Secrets auf, die als eine eher weniger populäre Variante der beliebten Novoline Spielautomaten gilt. Stellt sich die Frage warum, da der Automat mit guten Gewinnchancen lockt und zudem über tolle grafische Details verfügt.

Mystic secrets

 

Passend zum Märchenthema setzen sich die Symbole des Slots unter anderem aus einem Prinzen einer Prinzessin sowie dem König zusammen. Dieser nimmt natürlich die Rolle der Wildcard ein und fungiert im Spiel als Joker, der sämtliche Gewinnreihen komplementieren könnte. Außerdem kann mithilfe des Königs der Hauptpreis errungen werden, der sich an den Einsätzen des Spielers orientiert, die dieser auf den 10 Gewinnreihen individuell setzen kann. Hier ist aber natürlich Glück gefragt, schließlich muss der König mindesten 5 Mal innerhalb einer Reihe auftauchen. Mit einem Buch als Scatter-Symbol hingegen wird das beliebte Freispiel errungen. Taucht das Buch mindestens 3 Mal innerhalb der 5 Walzen auf, erwarten den Spieler mindestens 10 zusätzliche Runden, in denen außerdem ein sogenannter mystischer Bonus errungen werden kann.

Axiom Verge

Die pixelige Optik des Adventures Aximo Verge erinnert Freunde der klassischen Spielekonsole sofort an Super Metroid aus alten NES-Zeiten. Auch die Story des PC-Spiels klingt im ersten Moment recht ähnlich und baut auf die für Metroidvanian-Games typischen Elemente.

Nach einem Unfall im Labor verwandelt sich ein Wissenschaftler zwar nicht in ein grünes Monster, landet allerdings in einer seltsamen Welt, die weder er noch der Spieler im ersten Moment richtig zu ordnen können. Wohin hat es ihn verschlagen und was genau hat es mit diesen seltsamen flackernden Lichtern auf sich? Einige Fragen, die der Spieler im Verlauf von Aximo Verge beantworten muss. Dabei führt es ihn und den Wissenschaftler durch zahlreiche Gänge, um die recht weitläufige Welt des Scifi-Adventures zu erkunden. Typisch für Metroidvanian-Games, stehen zu Beginn aber natürlich noch nicht alle Wege offen. Erst mit der Freischaltung der benötigten Fähigkeiten werden zusätzliche unterirische Gänge zugänglich, die mitunter auch direkt in die Arme eines mächtigen Boss-Gegners führen. Hier wartet zum Beispiel eine seltsame gigantische Raupe, die dem netten Retro-Abenteuer ein Ende setzen möchte.

In Aximo Verge kann zur eigenen Verteidigung natürlich auf eine entsprechend große Auswahl an Waffen zurückgegriffen werden. Dabei stehen Energiegewehre oder sogar effektive Blitze für den direkten Nahkampf zur Verfügung. Der Charakter verfügt schließlich auch über individuelle Fähigkeiten, die im Verlauf des Spiels ständig ausgebaut werden und ihm die Erkundung der Gänge und Kammern erleichtern. Die geheimnisvolle Welt von Aximo Verge ist nämlich enorm weitläufig und verspricht einen stundenlangen Spielspaß mit dem gewissen Retro-Feeling. Echte Profis können im Menü sogar auf einen Speed-Run Modus zurückgreifen, um das Spiel innerhalb einer beeindruckend kurzen Zeitspanne zu bewältigen. Das soll sogar durchaus innerhalb von knapp einer Stunde möglich sein. 

Einfach mal auf der Webpage von Axiom Verge reinschauen!

 

Fire

Fire 1

In dem PC Spiel Fire, dass von Daedalic Entertainment auf den Markt gebracht wurde wird der Spieler in einer Comicwelt ausgesetzt, die zur Steinzeit spielt. Als Neanderthaler Ungh wird man mit der Aufgabe betraut dem eigenen Stamm ein neues Feuer zu suchen.

Ein Spiel mit Auszeichnung

 

Fire 2

Sicherlich wurde dem Spiel „Fire“ nicht grundlos der Deutsche Computerpreis 2015 verliehen. Diesen hat es sich in der Kategorie als bestes Kinderspiel verdient. Nicht nur das es sich um ein Spiel handelt, welches komplett ohne Text auskommt, sondern ist auch mit einer intuitiven und leicht verständlichen Steuerung ausgestattet. Dies hilft Kindern spielerisch dabei, mit der Computertastatur umzugehen.

Die sehr lebendig animierte Welt in der Steinzeit muss vom kleinen Höhlenmenschen gründlich erforscht werden. Dabei trifft man auf 10 liebevolle und handgezeichnete einzelne Schauplätze, die man kennenlernen darf. Der Soundtrack ist sehr stimmungsvoll und nervt zu keinerzeit durch viel zu schnelle Wiederholungen.

Fire, ein rätselhaftes Abenteuer

 

Fire 3

Das Spiel kommt ohne große Worte aus und ist doch irre komisch. Das Problem der ganzen Epoche gilt es zu lösen, das Finden des Feuers. Der Name des Helden ist Ungh. Er sieht so gar nicht wie ein Held aus und mausert sich doch mit Hilfe des Spielers zu einem mutigen Neanderthaler. Doch wie kommt es überhaupt soweit? Der Held ist während er auf das Feuer aufpassen soll eingeschlafen und zack, die Augen gehen auf und das Feuer aus.

Auf der Suche nach einer neuen Flamme muss Ungh viele Schauplätze besuchen. Unter anderem findet er sich im inneren eines Sauriers wieder, aber auch viel zu nah an brodelnden Vulkanen. Viele kleine Aufgaben machen das Spiel zu einer abenteuerlichen Reise. Ob man nun durch den Rüssel des Mammuts Kokosnüsse schießt, oder ein Mädchen vor dem bösen Octo Boss rettet, Langeweile kommt dabei bestimmt nicht auf.

Fire auf Daedalic Entertainment